Geschichte

Im Jahr 2007 traf sich eine Gruppe engagierter Studenten und Dozenten im Jenaer Planetarium, um erste eigene Arbeiten in dem neuen 360°-Medium zu erleben. Das FullDome Festival war geboren. Mittlerweile ist es das älteste, kontinuierlich stattfindende Fulldome-Festival.

Was genau machen wir?

Mit rund 800 Beiträgen aus 30 Nationen und fast 10.000 Besuchern von 2007 bis heute ist das FullDome Festival das wohl größte internationale Festival seiner Art. Die Besucher sehen und bewerten eine Vielzahl von internationalen Fulldome-Filmen, sie treffen professionelle, studentische und unabhängige Produzenten und nehmen an Workshops, Präsentationen und Expertengesprächen teil. Festivalkuratoren, eine internationale Jury und die Festivalleitung bewerten die eingereichten Arbeiten und wählen die innovativsten Produktionen für die Awards aus.

Wir konzentrieren uns auf künstlerische Experimente in der 360°-Kuppel. Es ist erstaunlich, bei jedem Festival neue Ansätze zu sehen.
Das FullDome Festival bietet der Öffentlichkeit nicht nur einen umfassenden Überblick über den Stand des Mediums, sondern ist auch das ideale Forum für Künstler, um ihre Shows einem qualifizierten Publikum zu präsentieren.

Gleichgesinnte zu finden, sich von neuen Ideen inspirieren zu lassen und Kooperationen anzustoßen, das sind die Stärken des jährlichen FullDome-Festivals.
Ein zentrales Anliegen des FullDome-Festivals war es schon immer, Studierende zu ermutigen, die Grenzen dessen, was in der Kuppel möglich ist, zu erweitern. Viele Studenten, die in den vergangenen Jahren am Festival mitgewirkt haben, sind heute in Planetarien und Unternehmen für immersive Medien tätig. Wenn Sie auf der Suche nach Talenten sind, ist das Jenaer Festival die richtige Anlaufstelle.

 

Wo geht die Reise hin?

Die Entwicklung der immersiven Fulldome-Medien ist für uns immer wieder Ansporn, die Struktur und das Programm des Festivals zu überdenken. Wie können wir der Gemeinschaft am besten dienen? Wie werden wir den Erwartungen der Produzenten, der Planetariumsmitarbeiter und des Publikums gerecht? Das Jenaer FullDome-Festival möchte Menschen aus Planetarien, Fulldome-Theatern, Universitäten, Museen, kreative Künstler, Pioniere und Anbieter dazu ermutigen, Fulldome als Bildungsinstrument, als immersive Kunstform und als bewusstseinsverändernde Erfahrung zu nutzen.

Janus-Awards and Prize Money

The Jena FullDome Festival raised money for endowed awards to honor quality, creativity and innovation in fulldome production.
All prize money goes directly to the artists. Half of all prize money was awarded to student fulldome shows.

Year Prize Money JANUS Sculptures
2007 -  
2008 1500 €  
2009 4000 €  
2010 1700 €  
2011 9000 €  
2012 2100 €  
2013 7500 € 10
2014 3500 € 10
2015 4500 € 10
2016 3000 € 10
2017 4000 € 10
2018 6000 € 10
2019 3000 € 8
2020 - -
2021 - 1
Total 49800 € 79